OOTD

Die besten Outfits of the Day

Vom Golfplatz auf den Catwalk: Der Skort erobert den Sommer
Talbot Runhof Safari Style
Trend Alert: Matching Patterns
Is it summer yet
BABY BLUE AND DENIM
Summer Suit in Rose
Drunter und drüber - sexy Wäsche sichtbar gestylt
Lets Party!
Seethrough-Body - ein Look wie vom roten Teppich
Going Places
Take me out for coffee
Elegant yet casual styles
Quick life update May 2017
Modern Casual
DIE SCHÖNSTEN LEDERJACKEN FÜR DEN ÜBERGANG

OOTD – Ein neuer Tag, ein neuer Look

OOTD ist eine Abkürzung, die hauptsächlich im Internet und dort vor allem auf Blogs und Plattformen wie Instagram, Pinterest oder Tumblr Verwendung findet. Die einzelnen Buchstaben stehen dabei in der Regel für „outfit of the day“, was übersetzt „Outfit des Tages“ bedeutet. Die Abkürzung wird im Gegensatz zu anderen Akronymen eher selten im Rahmen eines aktiven Gesprächs benutzt.
Der Hashtag OOTD ist aus der digitalen Fashionwelt nicht mehr wegzudenken. Bloggerinnen und Blogger auf der ganzen Welt benutzen das Kürzel, um ihr tagesaktuelles Outfit zu kennzeichnen. Sie verlinken dabei Marken und verweisen auf Online-Shops.
Doch warum ist es so wichtig der digitalen Welt zu zeigen, was man trägt?
Früher schaute man in Modezeitschriften nach den neusten Trends – heute geben die Blogger den Ton an. Denn sie sind immer am Puls der Zeit und wissen, wo der Place to be ist. Und für jede Gelegenheit muss natürlich ein neues Outfit her.
So kann man sich ganz einfach inspirieren lassen und verpasst garantiert keine Modewelle. Denn die Blogger verlinken ihr OOTD und schon findest du dich inmitten der schönsten Online-Shops wieder.
Und kaufen kann man bekanntlich viel: Denn wer jeden Tag etwas Neues trägt, braucht auch genügend Auswahl im Kleiderschrank.
Während die Leute früher ihre Kleidung deutlich länger trugen, wechseln viele Menschen heute nahezu täglich ihr Outfit. Das liegt daran, dass Kleidung früher viel teurer war und die Menschen sie hauptsächlich als Mittel zum Zweck, nämlich als Schutz gegen die Kälte, angesehen haben. Heute kann Kleidung deutlich günstiger hergestellt und dementsprechend auch günstiger verkauft werden. Und wer kennt es nicht, das Sprichwort: Kleider machen Leute? Kleidung dient heute nicht mehr als Mittel zum Zweck, sondern als Expression seiner selbst. Und wie könnte man sich besser ausdrücken und mehr von sich zeigen, als mit einem täglich wechselnden Outfit.

Blogwalk.de / Trends / Mode / OOTD