Mode

Die schönsten Modetrends

Mit Flower-Power und Blumenkranz auf den Catwalk
THE TREND: KARIERTE BLAZER! | Die schönsten Modelle
Paisley Comeback & A Sad Story
Stephanie mit luftiger Off-Shoulder-Carmenbluse
Trend-Alert | Quasten-Ohrringe zum Nachshoppen
Must-Have: So peppen bunte Sandalen jeden Look auf
Pool Ahoi im Denim Jumpsuit!
Hippie-Look mit Häkelweste und Maxikleid
Lässig und verspielt im weißen Boho-Kleid
Taschen Favoriten unter 100 Euro
Yippie Hippie: Wedges zum Boho-Spitzenkleid
Ganz mädchenhaft im Spitzenkleid mit Lochmuster
DIE 10 SCHÖNSTEN ESPADRILLES
Heiß im Cut-out-Kleid mit Spitze
Silberne Sneaker matchen zu Pink

Mode – nie endgültig, immer im Wandel

Mode ist allgegenwärtig. Wir begegnen ihr jeden Tag in all ihren Facetten. Doch was ist Mode eigentlich genau? Was macht Mode aus? Der Begriff Mode hat, wie die meisten Begriffe, seinen Ursprung im Lateinischen und kommt von dem Wort „modus“, was so viel bedeutet wie „Maß“ oder „Art“. Damit kommen wir der Antwort auch schon sehr nahe. Mode stellt für einen bestimmten Zeitraum für eine bestimmte Gruppe von Menschen eine Regel dar, welche vorgibt was zu tun, zu tragen und zu konsumieren ist. Mode kann Ausdruck von Anpassung, aber ebenso von Abgrenzung sein. Durch den ständigen Wandel unserer Gesellschaft steht Mode niemals still. Sie erfindet sich stets neu und greift zugleich auf bestimmte Themen vergangener Zeiten zurück und interpretiert diese neu.

Am häufigsten treffen wir auf den Begriff Mode im Zusammenhang mit Kleidung – oft auch als Fashion bezeichnet. Hier beschreibt sie den vorherrschenden Stil oder die allgemeine Gewohnheit sich zu kleiden. Bestimmte Strömungen, die oft von kurzer Dauer sind oder einen periodischen Charakter haben, werden auch als Modewellen bezeichnet. Anders als der „Trend“, der eher eine Prognose zu dem liefert was bald angesagt sein wird, bezeichnet eine Modewelle die aktuell vorherrschende Art und Weise sich zu kleiden. Klassiker hingegen sind Modestücke, die sich auch über mehrere Modewellen hinweg halten können. Sie bilden also das genaue Gegenteil zu Fads, die sehr kurzlebige Moden bezeichnen.

Doch wer bestimmt eigentlich ob gerade Sneakers oder Pumps getragen werden oder welche Accessoires den Look perfekt machen? Wer sagt, was gerade „in Mode“ ist? Modewellen können verschiedene Ursprünge haben. Sie können von Modeikonen bestimmt werden, bei Ereignissen, wie der Fashion Week Berlin, entstehen oder sie können ganz spontan auftauchen. Wo auch immer die aktuelle Mode ihren Ursprung hat, das Schöne an Mode ist doch, dass es viele Strömungen gibt aus denen man sich seinen ganz eigenen Look kreieren kann.

Blogwalk.de / Trends / Mode