Log in registrieren
Impressum
Nach Oben
von ROBYN BYN
Mit diesem Look offenbare ich meine große Liebe zu dem amerikanischen Label Free People. Bisher ha be ich mich noch nicht ganz getraut eine Bestellung aufzunehmen, aber die monatlichen Kam pagnen Bilder sorgen immer wieder für großes Staunen und einen "Haben Will" Ruf aus mir. Also starte ich mal den Versuch diesen romantischen Boho Chic Look für euch einzufangen. Für den zweiten Festival Look entschied ich mich also für ein Hippiekleid von Romwe , einen Cardigan von Hollister, eine Federkette und farblich passend das Stirnband aus einem Secondhand Shop und zu guter Letzt die Ledersandalen mit einem Blockabsatz von Zara. Sicherlich sind das im Vergleich zu den Booties aus meinem ersten Festival Fever Blogpost nicht die bequemsten Schuhe, aber Chic genug um einen Tanzabend zu überstehen. Wer da ein wenig zweifeln sollte, dem empfehle ich dann eher Gladiator Sandalen . ;) xRobyn Fotos: Michael Colella SHOP THE LOOK:
von ROBYN BYN
Ihr Lieben, wie ihr sehen könnt, mich hat das Festival Fever gepackt! Letzten Donnerstag habe ich mit dem lieben Micheal dieses Outfit für euch fotografiert und ein kurzes Video gedreht. Sobald ich die restlichen Aufnahmen habe, werde ich's euch natürlich nicht vorenthalten. Für diesen Festival- Look- Post, habe ich mir Inspiration von der Bloggerin und Fotografin Lina Tesch geholt. Ein typisches Festival Outfit im Boho-Chic Look: Flatterkleider, Jeansshorts, eine coole Sonnenbrille oder Hut und - ja - selbst die Stiefeln für schlammige Festival Gelände sind hier ein absolutes Muss. Meine Wahl fiel auf einen mit Blumen bedruckten Kimono von H&M, Levi's Short aus meinen Amsterdam Trip, ein schwarzes Tank Top von NLY, meinen Hut von Hut Hanne Stuttgart und meinen neuen BOOTIE von BUFFALO . Der Bootie wurde für die exklusive Shopping Queen Kollektion designt und überzeugt mit einer Leder-Optik, dekorativen Glitzersteinen am Schaft , einem Reißverschluss an der Innenseite, Blockabsatz und einer Profillaufsohle. In der Kombination zum Hut, Croped-Top, Kimono und Shorts findet der BOOTIE von BUFFALO seine passenden Styling-Partner, meint ihr nicht? Pluspunkt: Der hohe Lauf- und Tragekomfort hält einen stundenlang auf den Beinen, die wasserabweisende Leder- Optik hält die Füße auch bei nassem Wetter zuverlässig trocken. Also Ganz klar: Ein komfortabler Trendsetter für Jedermann! Im nächsten Blogpost zeige ich euch einen zweiten simplen Festival Look zum nachstylen und natürlich nachshoppen - Stay Tuned! x Robyn Fotos: Michael Colella
von ROBYN BYN
Heute zeige ich euch mein letztes Outfit in Kooperation mit der münchner Streetwear Marke Beastin . Ein dunkelblaues Hemd mit kleinem Blüttenaufdruck. Zugestanden, ich hätte ihn gerne zwei Kleidergrößen größer bestellt, damit er lockerer und lässiger sitzt und das ganze Outfit mit einem Hut verfeinert, aber die Idee kam mir leider erst während dem Shooting mit Chris und meine Coolios ähnliche Haarefrise hätte ich unter einem Hut schwer verstecken können. I know! Der Vergleich mit Coolio ist vermutlich weit her geholt, aber das Abstehen sieht ziemlich freaki aus und erinnert mich immer an den Rapper. Latest Outfits feat. Beastin: 1. The Cowboy 2. Basketball needs Beastin Übrigens ist seit dem 18. Juli die neue Kollektion Beastin X Garfield im Beastin Store und an ausgewählten Geschäften erhältlich.
von ROBYN BYN
Aikyou ist japansich und bedeutet so viel wie Charme, Attraktivität und Liebenswürdigkeit. Um dies auszustrahlen erfordert es ein Maß an Selbstbewusstsein und der Liebe zum eigenen Körper. Wer glaubt, im Kleid und High heels diese Ausstrahlung zu verkörpern, hat meiner Meinung nach die geheimnisvollen Reize einer jeden Frau nicht verstanden. Oftmals reichen die feinsten und einfachsten Dinge aus, um seine Weiblichkeit auf zurückhaltende und Art und Weise in Szene zu setzen. Beispielsweise eine einfache Jeans, bequeme Turnschuhe oder, oftmals viel zu sehr unterschätzt, die richtige Unterwäsche, reichen völlig aus. Mein neuer BH, Stella aus der Unterwäschekollektion von Aikyou, liefert den Beweis. Er darf charmlos hervorblicken und verbreitet ein unsichtbares Statement - " ich mag mich so wie ich bin! “. Dank puristischem, transparentem Design, bügelfreiem Material und ohne Push up ist die Bralet Variante ideal für Frauen mit einer kleinen Oberweite. Im März veröffentlichte die „ Süddeutsche Zeit " ein interessantes Interview mit Aikyous Gründerin, Gabriele Meinl. Wer noch mehr über die Frauenmarke für eine kleine Oberweite wissen möchte, sollte dieses unbedingt lesen! . Fotos: Cem Aslan , edit by me
von ROBYN BYN
Ich bin ein wenig traurig darüber, dass die Fashion Week in Berlin diese Woche wieder mal ohne mich stattfindet. Meine Prüfungen lassen sich nun mal nicht verschieben. Leider! Und wenn ich nicht in Berlin sein kann, hole ich mir eben ein bisschen Berlin feeling nach Stuttgart. Im März war ich mit meinen Mädels für ein paar Tage in Berlin und ich nutzte mal wieder die Gelegenheit für ein kleines Videolog. Viel Spaß beim Anschauen xRobyn Ach und wie amüsant ist denn das letzte Bild? :) kleiner Tipp für die, die den Humor dahin nicht erkennen sollten: DER ABSTAND o.O!
von ROBYN BYN
Baseball Hemd Urban Outfitters Latzhose H&M Boots Zara Fotos: Cem Aslan , edit by me Shop the Look:
von ROBYN BYN
Falls du dich mal gefragt hast, wie du später mit grauen oder weiße Haare aussehen wirst, dann starte jetzt einen Selbstversuch und färbe deine Haare entsprechend - aber warum die Haare färben, wenn es auch anders geht? Granny Hair & Box Braids - So schlägst du zwei Trends mit einer Klatsche. Als Rihanna 2013 einen 'Grey Ombre' trug, habe ich nur leicht mit dem Kopf geschüttelt. Für mich sah es eher nach verfilztem Kunsthaar aus und hatte was von einem Haaralbtraum, der sich nun zum absoluten Trend entwickelt hat. Wen wundert's? Immerhin hat es zwei Jahre gedauert, bis #grannyhair (Omahaare) sich durchgesetzt hat. Dem 90s Trends hingegen war ich von Anfang an verfallen. Seit letztem Sommer statte ich meine Garderobe mit Klassikern wie Latzhosen und Tattoo Kette n wieder aus. Dazu gehört nun auch die passende Frisur - Box Braids (Rastazöpfe). Als Kind bin ich immer mit dem Kopf auf Mamas Schoß eingeschlafen während sie mir die Haare geflochten hat. Am nächsten Tag wachte ich dann mit vielen Zöpfchen auf, die mit bunten Perlen an den Haarspitzen versehen waren. Ich habe es geliebt! Heute fehlt mir leider die Zeit und die Geduld, denn das Flechten kann bis zu sieben Stunden dauern. Nichts desto trotz bin auch ich diesem Trend verfallen und nutze in meinem Fall die weißen Rastazöpfe, um meine Haare besser und schneller wachsen zu lassen. Ja du hast es richtig gelesen! Box Braids sind eine Art "Schutz"-Frisur, wenn man die wichtigsten zwei Regeln nicht missachtet: 1. Nicht zu dünne Zöpfe 2. Vernachlässige die Haarpflege nicht Also warum nicht auf das Färben verzichten und vielleicht mal etwas Neues ausprobieren? xRobyn Fotos: Cem Aslan , edit by me